London-Woche - 2S-Jahrgang in der Olympiastadt 2012 Drucken E-Mail

Der 2S-Jahrgang 2011/2012 Kaltenegger war mit seinen Englischlehrern Mag. Kalss und Dr. Ruch in London unterwegs. So sahen sie die Stadt:

Bereits zu Beginn dieses Schuljahres stand für uns, die 2S-Klasse, fest, dass wir eine Sprachwoche in London absolvieren möchten. Diese 5-tägige Exkursion wurde größtenteils, unter der Federführung unseres Englischprofessors Herrn Kalss, von den Schülern selbst organisiert.

Am Montag dem 25. Juni 2012, pünktlich um 7 Uhr morgens war Abfahrt nach Wien Schwechat, und während das Wetter in Richtung Bundeshauptstadt immer schlechter wurde und auf die Stimmung drückte, konnten wir am frühen Nachmittag bei doch recht angenehmen 25°C und trockenem Wetter in London landen. Bei der einstündigen Fahrt von Heathrow zu unserem Quartier in „Kings Cross“ per U-Bahn, konnten wir uns bereits an die, in weiterer Folge nervenden „Mind the gap“- Aufrufe bei jeder Station gewöhnen. Nachdem jeder sein Zimmer bezogen hatte, fuhren wir sogleich zum „Picadilly Circus“, welcher für die nächsten 5 Tage unseren Treffpunkt darstellte.

Unser tägliches Programm in Englands Hauptstadt war im Prinzip zweigeteilt: Einen Teil absolvierten wir mit der ganzen Gruppe, wo z. B. das British Museum, die Tate Gallery oder auch eine Messe in der Westminster Abbey besucht wurden, der zweite Teil stand zur freien Verfügung, sodass in Kleingruppen genau das besichtigt werden konnte worauf jeder Lust hatte (z. B. Wembley Stadion, London Dungeon oder auch das Kriegsschiff HMS Belfast). So verging die Zeit wie im Fluge und Freitagabend traten wir, müde von den vielen Besichtigungen und Informationen, welche die ganze Woche gesammelt wurden, die Heimreise an.

Im Endeffekt war jeder nach 5 Tagen London froh wieder nach Hause zu kommen, da das Essen doch sehr gewöhnungsbedürftig und der Stress der Einheimischen, der vor allem in der U-Bahn ausgestrahlt wurde, nicht gerade erfüllend für uns Schüler vom Land war.

Zu guter Letzt möchte ich mich noch bei unseren drei Begleitlehrern Frau Dr. Martina Ruch, Herrn Prof. Helmut Kalss sowie Mr. Sam Hopkins für die tolle Reise bedanken. Ein großes Dankeschön geht auch an unseren Mitschüler Oliver Wörösch, der die gesamte Organisation von Hotel bis U-Bahnkarte übernommen hat.

Stefan Sonnleitner, 2S-Jahrgang 2011/2012

Foto Tower Bridge Kalss 28. 6. 2012